Danke!

Es war eine lange Oktobernacht im Jahr 2011 als ich mit 16 Jahren das Online-Magazin „schnell. jung. seriös.“ programmierte. Mir war nicht bewusst, dass es nach nur zwei Monaten einen zukünftigen Monatsdurchschnitt von 35.000 Besuchern etablieren würde, da ich doch eigentlich nur eine Plattform für meine Leidenschaft des Schreibens bauen wollte.

Bis zu 35 freiwillige, junge Autoren teilten diese Freude mit mir und veröffentlichten ihre Meinung, Konzertberichte oder Neuigkeiten. Es folgten Zeitungsberichte über uns und zwei Jahre später das Rebranding zu „SCHRIFTGLÜCK“. Damit sollte das junge Portal etwas erwachsener werden, denn mit der Zielgruppe sind auch die Autoren gereift und immer weniger junge Menschen wollten ihre Artikel publizieren.

Jetzt, tausende Artikel später und 6 Jahre nach Start des Projektes nehme ich die Seite vom Server. Die letzten anderthalb Jahre wurde nur sporadisch Inhalt hinzugefügt, aber es erfüllt mich mit Freude, dass zwei ehemals freiwillige Autoren inzwischen etablierte Journalisten sind. Vielleicht hat ihnen diese spezielle Referenz dabei geholfen. Herzliche Glückwunsch nochmal an dieser Stelle!

Ich danke denjenigen, die Artikel für oder über uns geschrieben haben.

Ich danke denjenigen, die sich für Meinungen und Artikel junger Leute als Leser interessiert haben.

Vor allem aber danke ich all den Kritikern, denn ohne Sie hätte ich keine solch steile Lernkurve erfahren können.

DANKE und SERVUS!
Euer Andy.

Bleibt gerne mit mir in Kontakt:

Thank you!

It used to be a long night in October 2011 when I created the online-magazine „schnell. jung. seriös.“ at the age of 16. Since I just wanted to build a portal for my passion for writing, I couldn‘t imagine that it would record an average of 35,000 monthly users after just two months.

Up to 35 young and voluntary authors shared that pleasure with me and published their opinions, concert reviews or news. The rebranding to „SCHRIFTGLÜCK“ has been the logical consequence, because the target group, as well as the authors, became older and only very few new teenagers showed interest in writing for a magazine.

Now, after thousands of articles and six years, I‘m taking the website from the server. In the last one and a half year we sporadically added content, but I am pleased to see that two former voluntary authors are now settled journalists. Maybe this special reference helped them to reach their goal. In any case: Congratulations!

I would like to thank those who have written articles for or about us.

I would like to thank those who have shown interest for the opinions and articles published by the youth.

I would like to especially thank the critics, because without you I would have never experienced such a steep learning curve.

THANK YOU und GOODBYE!
Andy.

Feel free to stay in contact:

21. November 2017